Recreatiegebied de Grevelingen

Übersicht über die Gebiete

Nach der Abtrennung der Grevelingen 1971 entstanden insgesamt etwa 3 000 ha neues Land. Eine Anzahl Sandplatten fiel dauerhaft trocken und entlang der Ränder der Grevelingen trockneten die Groden und ein großer Teil der Schlickflächen ab. Die Slikken van Flakkee und die Slikken van Bommenede sind hierfür Beispiele. Die Natur hat hier freies Spiel. In den Uferzonen entwickelte sich ein allmählicher Übergang von salzig nach süß. Durch die einzigartige Lage und die zahlreiche Überspülungszonen mit Salzwasser zeigen sich in diesen Gebieten besondere Pflanzen.

Einige Gebiete sind wegen der Verletzlichkeit der dort vorkommenden besonderen Pflanzen und/oder brütenden Vögel für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Exkursionen in diese Gebiete sind jedoch möglich, Informationen erhalten Sie hier.

Kontakt

Natuur- en Recreatieschap Zuidwestelijke Delta p/a Staatsbosbeheer
Overschieseweg 204,
3112 NB Schiedam

recreatieschap@staatsbosbeheer.nl
T. 010-2981010